Vom ehemaligen Industriegrundstück zum lebendigen Stadtteil

MIAG-Gelände – ein ehemaliges Industriegrundstück mitten im Herzen der Stadt Ober-Ramstadt. Hier entsteht seit 2009 ein lebendiges neues Stadtviertel zum Wohnen, Arbeiten und zur Erholung für junge und ältere Menschen.

Im Jahr 2015 wurde von der Stadt Ober-Ramstadt für das MIAG-Gelände der Bebauungsplan „Im Ochsenbruch 2. Änderung" beschlossen und veröffentlicht.

(Bebauungsplan "Im Ochsenbruch 1.Änderung" vom 08.03.2013)

Den aktuellen Entwicklungsplan finden Sie hier.

Ober-Ramstadt ist die Stadt der Farben – entsprechend wurde ein verbindliches Farbkonzept für das MIAG-Gelände entwickelt und beschlossen.

Die Nieder-Ramstädter Diakonie NRD realisiert auf dem MIAG-Gelände zwei Projekte für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung.

   

Das MIAG-Gelände mit einer Fläche von 9,5 Hektar liegt zentral in der Stadt Ober-Ramstadt. 
Auf dem Gelände werden nach Abschluss der Bebauung ca. 170 neue Wohneinheiten unterschiedlicher Art, Gewerbeobjekte sowie soziale Einrichtungen entstanden sein.

Luftbild Stand ca. 2000


Luftbild Stand Oktober 2014