Stadt Ober-Ramstadt

Die Stadt Ober-Ramstadt liegt im vorderen Odenwald, idyllisch und doch inmitten des Zentrums der Wirtschaftskraft des Rhein-Main-Gebietes.

Als Mitglied des Naturparks Bergstraße-Odenwald, umgeben von Streuobstwiesen und Wald zeichnet sich der Ort auch durch sein wirtschaftliches Potential aus, nicht nur durch die Lage in der Wachstumsregion Starkenburg, sondern ebenso aufgrund der Nähe von nur 10 Kilometer zur Wissenschaftsstadt Darmstadt, dem Technologiezentrum von Hessen. Verkehrsgünstig gelegen lassen sich auch die Flughäfen Frankfurt und Hahn rasch erreichen. Ober-Ramstadt zeigt sich somit nicht allein als Tor zum Odenwald, sondern besticht durch optimale verkehrstechnische Anbindung in alle Himmelsrichtungen.

Schon im 19. Jahrhundert wandelte sich Ober-Ramstadt von einer landwirtschaftlich geprägten Gemeinde zu einem produzierenden Zentrum, nicht zuletzt durch die DAW zu der der heutige Hauptarbeitgeber Caparol, der größte Baufarbenhersteller in Deutschland gehört. Zahlreiche Freizeitangebote, Kindergärten und Schulen, einschließlich der gymnasialen Oberstufe lassen keine Wünsche offen. Die Stadt mit ihren drei Stadtteilen hat heute ca. 15.600 Einwohner.